Was ist HIV?

0
470

Was ist HIV?Was ist HIV? HIV ist eine Geschlechtskrankheit, D. H. eine Infektion, die durch Geschlechtsverkehr übertragen werden kann, Z. B. Genitalherpes, Chlamydien und syphilis.

Die Besonderheit von HIV besteht darin, die Zellen des Immunsystems anzugreifen. Es handelt sich um Zellen, die den Körper vor Krankheiten und anderen Infektionen schützen.

HIV ist auch ein virus, das zum überleben mit der Zelle verschmelzen muss, die ihn angreift. Deshalb ist es unmöglich, den virus aus dem Körper zu entfernen, sobald er reingekommen ist.

Was bedeutet HIV-positiv ?

Eine Person ist HIV-positiv, wenn Sie mit dem HIV-virus infiziert wurde, das heißt, dass HIV in Ihren Körper eingedrungen ist und sich vermehrt hat.

Was bedeutet HIV-positiv ?

Sobald der Körper mit HIV in Berührung kommt, erzeugt das Immunsystem (körperschutzsystem) spezifische Antikörper. Die Antikörper sind körperverteidiger, die versuchen werden, die Viren zu bekämpfen. Der Körper produziert spezifische Antikörper für jedes einzelne virus.

Um HIV-Infektionen aufzuspüren, wird eine analyse durchgeführt, um festzustellen, ob diese HIV-Antikörper im Blut vorhanden sind. Bei diesem Screening sind zwei Möglichkeiten zu erkennen: :

  • Es gibt Antikörper die Person ist infiziert die Person ist HIV-positiv
  • Es gibt keine Antikörper  die Person ist nicht infiziert  die Person ist seronegativ

Der Körper braucht eine gewisse Zeit, um Antikörper zu produzieren, deshalb gibt es eine Wartezeit, um nach einer Risikoübernahme einen Screening durchzuführen.

Die seropositive Person weist meist keine signifikanten Symptome auf, kann jedoch das virus übertragen, sobald Sie infiziert wurde.

Wenn eine Person HIV-positiv ist, bleibt Sie lebenslang, selbst unter Behandlung.

Personen, die nicht HIV-infiziert.

HIV-infizierten person. HIV ist in seinen Körper eingedrungen und wächst, aber der Organismus verteidigt sich mit Antikörpern. Die Person ist infiziert, aber nicht krank.

Seropositive Person, deren Immunsystem stark geschwächt ist und daher von opportunistischen Krankheiten betroffen ist. Die Person ist krank.

Was ist Aids-krank ?

Eine HIV-infizierte Person wird als « AIDS-krank » bezeichnet, wenn Ihr Immunsystem zunehmend schwächer wird und es Ihr nicht mehr gelingt, Sie vor Krankheiten und anderen Infektionen zu schützen. Zu diesem Zeitpunkt treten opportunistische Krankheiten auf. Opportunistische Krankheiten sind Krankheiten, die davon profitieren, dass der Körper wehrlos ist, um ihn anzugreifen. Diese Krankheiten sind Häufig anzutreffen : Krebs, Lungenentzündung, …

Was ist Aids-krank ?

Heute bleiben HIV-infizierte Menschen Dank der Behandlung HIV-positiv und werden nie von AIDS krank. Medikamente können die Entwicklung von HIV und seine Auswirkungen auf den Körper stoppen. Das bietet HIV-positive Menschen eine bessere Lebensqualität. Aber mit den Medikamenten lässt sich der virus nicht vollständig loswerden. Also bleibt die Person HIV-positiv.

HIV-Infektion gilt als chronische Krankheit , D. H. eine Krankheit, die nicht vollständig geheilt werden kann und für die eine lebenslange Behandlung erforderlich ist.

HIV-prävention

Keine einzige Präventionsmethode oder-Methode kann die HIV-Epidemie allein aufhalten. Mehrere Methoden und Interventionen haben gezeigt, dass Sie in Bezug auf die Verringerung des HIV-Risikos und den Schutz vor HIV-Infektionen, insbesondere Kondome für Männer und Frauen, die Verabreichung von antiretroviralen Medikamenten als präpositionsprophylaxe (pPre), die freiwillige männliche Beschneidung, Maßnahmen zur Verhaltensänderung bei der Begrenzung der Anzahl der Sexualpartner, die Verwendung sauberer Nadeln und Spritzen, wirksam sind., Opioidsubstitutionstherapie (Z. B. Methadon) und Behandlung von Menschen mit HIV, um die Viruslast zu verringern und eine spätere übertragung des virus zu verhindern.

Trotz der Tatsache, dass dieses immer breitere Spektrum an wirksamen Instrumenten und Methoden zur HIV-Prävention zur Verfügung steht und die HIV-Behandlung in den letzten Jahren Massiv ausgeweitet wurde, ist die Zahl der Neuinfektionen bei Erwachsenen weltweit nicht ausreichend zurückgegangen. Ziel der politischen Erklärung der Vereinten Nationen von 2016 zur Beendigung von aids ist es, die Zahl der neuen HIV-Infektionen von über 1,8 Millionen im Jahr 2016 auf weniger als 500 000 bis 2020 zu erhöhen.

Es gibt drei miteinander verknüpfte Gründe für das scheitern der umfassenden Umsetzung wirksamer Programme : mangelndes politisches engagement und damit unangemessene Investitionen ; mangelnde Bereitschaft, sensible Fragen im Zusammenhang mit den sexuellen und reproduktiven Bedürfnissen und rechten von Jugendlichen, schlüsselpopulationen und der Risikominderung zu behandeln ; und schließlich mangelnde systematische Umsetzung der Prävention, auch wenn die politischen Rahmenbedingungen dies zulassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here